Startseite
Geschichte
Facts
Bauliche Anlage
Galerie
Kontakt/Anfahrt

 

Zum Vergrößern klicken

SCHLOSS VIETGEST – Mecklenburg-Vorpommern

Bauliche Anlage des Schlosses

Die Schlossanlage besteht aus dem Haupthaus, den Seitenflügeln und den beiden Kavaliershäusern, die das Ensemble jeweils nach Osten und Westen abschließen. Herzstück des Schlosses ist der Barocksaal mit seiner stattlichen Höhe von 4,70 m und originalen Stuckelementen an Decke und Wänden, zwei identischen seltenen Kachelöfen sowie einer herrschaftlichen Terrasse mit Seeblick.

Im Gegensatz zu den anderen Gebäudeteilen ist der Barocksaal auch bei einer zukünftigen Nutzung unter Denkmalschutzaspekten instand zu setzten.
Sämtliche anderen Gebäudeteile, Treppen und Grundrisse sind frei zu gestalten, da es hier durch diverse Umbauten des letzten Jahrhunderts kaum noch denkmalschutzrelevante Aspekte zu berücksichtigen gibt.

Als „Nutzfläche“ (2130,00 m²) wurden hier nur die Räume bewertet, die eine Raumhöhe größer 2,30 m aufweisen. Das ist in allen Räumen der Fall. Sämtliche Kellerräume sowie einige Räume in den ehemaligen Dachböden sind Nebennutzfläche (ca. 855,00 m²) und können für entsprechende Zwecke durch den Mieter genutzt werden. Der Keller (655,00 m²) weist eine Raumhöhe über 2,30 m auf.

Die Innenräume sind bautechnisch, strukturell in einem sehr guten Zustand. Der Innenausbau ist entsprechend der zukünftigen Nutzung frei planbar und sollte nach Möglichkeit durch den Mieter in Eigenleistung erbracht werden. Die Fassade, das Dach und die Fenster wurden 2015 aufwendig saniert. Die Instandsetzung der Parkanlagen erfolgt schrittweise.

Grundrisse des Schlosses zum Download (PDF)